Tipps und Ideen für ein vielseitiges Lichtambiente im Badezimmer

Das heimische Badezimmer ist der Ort, an dem wir unserer täglichen Körperpflege nachgehen. Für das Waschen, Rasieren und Schminken benötigen wir daher stets eine optimale Beleuchtung. Das Licht im Badezimmer sollte daher sehr hell, blend- und schattenfrei sein. Für den kontrollierenden Blick auf unsere Haut und unser Make-up bedarf es außerdem ein Licht, das Farben naturgetreu wiedergibt.

Eine solche hohe Lichtqualität ist in erster Linie für den Bereich vorm Badspiegel am Waschbecken sehr ratsam. Hierfür können etwa zwei baugleiche Leuchtenmodelle an den Seiten des Spiegels montiert werden. Verfügt diese Badzone über mehrere Waschplätze und einen entsprechend große Spiegelfläche, sollte über dem Badspiegel eine dritte Lichtquelle angebracht werden, damit eine optimale Ausleuchtung des Gesichts erzielt wird. Um störende Blendungen von vornherein zu vermeiden, sollten Leuchten mit satinierter Glasabdeckung gewählt werden. Sie spenden ein gleichmäßig helles Licht ohne unerwünschte Schlagschatten zu verursachen.

Werden sie obendrein mit Leuchtstofflampen bestückt, weist das Badlicht zudem eine ausgezeichnete Farbtreue auf. Achten Sie deshalb beim Kauf der Leuchtmittel auf den auf den Verpackung angegebenen Farbwiedergabeindex Ra. Sein Wert sollte zwischen 90 und 100 liegen. Außerdem empfiehlt es sich, Leuchtstofflampen mit der Lichtfarbe Tageslichtweiß zu wählen. Ihr Licht ist nicht nur sehr hell, sondern es weist auch einen hohen Blauanteil auf, der selbst müde Geister munter macht. Dies wurde in wissenschaftlichen Studien erwiesen und findet heute beispielsweise auch bei der Beleuchtung von Klassenzimmern und Büros Anwendung.

© W. Heiber Fotostudio - Fotolia.com

Doch nicht immer dient die Beleuchtung in unserem Badezimmer rein praktischen Zwecken. Vor allem nach langen, harten Arbeitstagen wollen wir uns gelegentlich einen entspannten Abend in der Badewanne gönnen. Helles Licht ist da für eine wohlig-gemütliche Atmosphäre eher abträglich. Der warme Schein von Kerzen wäre eine Lösung, von vornherein dimmbare Leuchten auszuwählen eine andere.

Vor allem in Bezug auf die zentrale Deckenbeleuchtung im Badezimmer empfiehlt es sich, auf Leuchtenmodelle mit Dimmer zu setzen, da so stets eine stufenlose Regulierung der Helligkeit und Lichtfarbe passend zur jeweiligen Stimmung möglich ist. Allgemein kommt dieser Lichtquelle die Aufgabe zu im Bad für eine gleichmäßige Grundhelligkeit zu sorgen, dank der man sich auch mit noch verschlafenen Augen schnell orientieren und zurecht finden kann.

Welche Bauart die Badleuchte hierfür am besten haben sollte, richtet sich auch nach den baulichen Gegebenheiten des Badezimmers. Für niedrige Räume eignen sich Deckenan- bzw. Deckeneinbauleuchten am ehesten, für hohe Räume können auch Pendelleuchten oder sogar ein Kronleuchter in Frage kommen. Lange schmale Badezimmer lassen sich dagegen am besten mittels eines Schienen- bzw. Stangensystems beleuchten, da hier die Strahler unabhängig voneinander auf die einzelnen Badbereiche ausgerichtet werden können. Wer die Möglichkeit hat, kann im Badezimmer schließlich auch eine Zwischendecke einziehen und Deckenspots montieren. Auch abgehängte Decken mit integrierten RGB-LED-Stripes wären denkbar. Letztere spenden nicht nur ein weißes helles Licht, sondern auf Wunsch auch farbiges Licht, wobei mehr als 1 Million Farbtöne zur Auswahl stehen.

In Hinblick auf den Kauf neuer Badleuchten ist es schließlich auch wichtig darauf zu achten, dass deren Gehäuse beständig gegen Spritzwasser sind. Dies wird auf der Verpackung mit der Angabe der Schutzart IPX4 ausgedrückt.

Quelle – Lighting Deluxe Leuchtenshop

Das heimische Badezimmer ist der Ort, an dem wir unserer täglichen Körperpflege nachgehen. Für das Waschen, Rasieren und Schminken benötigen wir daher stets eine optimale Beleuchtung. Das Licht im Badezimmer sollte daher sehr hell, blend- und schattenfrei sein. Für den kontrollierenden Blick auf unsere Haut und unser Make-up bedarf es außerdem ein Licht, das Farben [...]
Tipps und Ideen für ein vielseitiges Lichtambiente im Badezimmer
27. September 2013
Posted in Badezimmer — @ 11:47